29.01.2013 | Gockel-Gilde errichtet eine Zollstation

1736 wurde die erste Zollstation zwischen dem Königreich Württemberg und dem Großherzogtum Baden errichtet, somit entstand der Name Zollhaus für den kleinen Ort. Die Gockel-Gilde Zollhaus errichtet am 1. Februar 2013 an diesem Platz eine Zollstation mit Schlagbaum, Wachhäusle und Uniformen.

 

Die Durchreisenden werden an diesem Freitag zwischen 12 und 18 Uhr mit folgendem Spruch begrüßt: „Laut Verordnung des Königs von Württemberg und des Großherzogs von Baden müssen wir heute für die Durchfahrt einen Wegzoll erheben!!“ Die dabei erhaltenen Einnahmen spendet die Gockel-Gilde in diesem Jahr an den Hospiz-Förderverein Villingen-Schwenningen.

 

Text: Südkurier Redaktion VS (29.01.2013) | Bild: Gockel-Gilde